Jahresabschlussprüfung nach ISA

wp.net  hat den Hinweis der EU-Gesetzgeber aufgegriffen: „Zur Sicherstellung einer europaweit hohen Prüfungsqualität sollen die internationalen Prüfungsstandards (ISA) zur Anwendung kommen“ (Art. 26 und Nr. 12 in seiner Richtlinienbegründung 2014). 

Im ersten Schritt hat Herr Dr. Wittsiepe im Sommer 2016 die Abschlussprüfung nach ISA in fünf Seminaren dem interessierten Berufsstand erläutert. Neben Zustimmung gab es auch Skepsis, ob die Umsetzung der ISA wirklich so einfach wäre. 

wp.net wird das ISA-Projekt 2018 weiterführen und in einem Arbeitskreis das dem deutschen Berufsstand noch fehlende Fachgutachten mit Anlagen erarbeiten und zur Verfügung stellen. Anfang 2018 soll der modifizierte Entwurf des Fachgutachtens zur Jahresabschlussprüfung nach ISA und deutsches Recht dem Berufsstand vorgestellt werden.

In diesem Fachgutachten geht es i.W. um die Zusammenführung der ISA-Standards mit den deutschen HGB (§§ 321 (Prüfungsbericht), 322 Bestätigungsvermerk, 289 Prüfung Lagebericht). 

Zum Fachgutachten gibt es noch zahlreiche Anlagen, z.B. Vorlage für ein Musterauftragsbestätigungsschreiben oder eine Mustervollständigkeitserklärung, Beispiele für Bestätigungsvermerke, u.v.m.

Ein Muster-QSHB zur Prüfung nach ISA rundet unsere Unterstützungsmaßnahnmen des Berufsstands ab. 

Weitere Infos auf der Handbuchseite ISA.

 

Wegen Urheberrechtsansprüchen seitens der IFAC mussten wir die ISA-Seminare absagen. Wir überarbeiten das Fachgutachten zur ISA-Prüfung und halten Sie auf dem Laufenden. Wir informieren den Berufsstand, sobald der Entwurf des Fachgutachtens fertig ist.
Ihr wp.net e.V.
Michael Gschrei