Lieber Mark, herzlichen Glückwunsch zu dieser schnellen und steilen Karriere im WP-Berufsstand. Diese Entwicklung war noch vor kurzen nicht absehbar.
Dankeschön. Das stimmt. Noch vor einigen Wochen habe ich nicht einmal davon geträumt, Nachfolger von Dirk Hildebrandt zu werden. Aber unverhofft kommt oft. Jetzt freue ich mich. Man muss das machen, wofür man brennt.


Dirk Hildebrandt sagt, er hat in Dir einen erfahrenen Nachfolger gefunden.
Was bringst Du mit für die Fortbildung der Wirtschaftsprüfer?
Ich bin Steuerberater seit 2011 und Wirtschaftsprüfer seit 2013. Ich bin Mittelständler, Generalist, und kenne unseren Leidensdruck mit immer noch mehr Regulierung. Mehrjährige Referentenerfahrung bringe ich mit. Und die Praxisfälle liegen auf meinem Schreibtisch. Dafür eine praktikable Lösung zu finden und das einfach und verständlich auf den Punkt gebracht zu vermitteln, das ist meine Stärke. Also nicht auf professoralem Höhenflug, sondern auf Augenhöhe.


Was wird bleiben, was wird sich ändern?
Inhaltlich wird es etwas breiter werden, z.B. erst Bilanzierung, dann Prüfung. Dazu auch einmal ein vergleichender Blick ins Bilanzsteuerrecht. So wird die Zahl der Kapitel im Skript ein wenig steigen.
Sonst gilt, Kontinuität ist das Stichwort. Das zeigt sich schon am Namen: PR1MUS-Seminare 2.0.


Seit Deinem Eintritt bei wp.net bist Du aktiv dabei. Warum?
[Lacht] – weil ich dazu beitragen will, der mittelständischen Wirtschaftsprüfung eine Zukunft zu geben.


Deshalb machst Du auch bei wp.mi mit?
Genau! Und bleibe so in der Praxis. Das ist mir ganz wichtig.


Schlusswort von Michael Gschrei
Dass die PR1MUS-Hildebrandt-Geschichte nun fortgeschrieben wird, davon konnte man vor einigen Wochen noch nicht mal träumen. Bewahrheitet sich mit PR1MUS 2.0. der Satz? Man muss zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle sein, um Geschichte zu schreiben. Nun schreibt unser fleißiger Fach-Autor die Geschichte von PR1MUS fort. Unsere besten Wünsche begleiten Mark Schüttler bei seiner Geschichtsschreibung.