Senkung der Kammerbeiträge möglich!
Senkung der Kammerbeiträge möglich!
Kategorie: Beiratswahlen
Datum: 14.06.2022

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

in den nächsten zwei Wochen stellen wir Ihnen unser 10 Punkte Programm für die Zeit nach den Beiratswahlen 2022 nochmals im Einzelnen vor. In drei Wochen, am 5. Juli, ist Wahltag. Das Ergebnis entscheidet über Ihre und unsere beruflichen Chancen und Möglichkeiten der nächsten vier Jahre. Wer seine 45 WP bzw. 9 vBP-Stimmen nicht abgibt, stimmt für jene Liste, die er nicht haben wollte.

Heute beantworten wir Ihnen die Frage:

Was haben die WPK-Beiratswahlen 2022 mit Ihrem WPK-Beitrag zu tun?

Die WPK-Qualitätskontrollkosten von rund 2,5 Mio. EUR für die 3000 Abschlussprüferpraxen, zahlen alle Mitglieder der WPK, ob sie nun Abschlussprüfungen durchführen oder nicht. Aktuell sind im WPK-Mitgliedsbeitrag von 516 EUR – überschlägig berechnet – rund 100 EUR für die Kosten der Durchführung der WPK-Qualitätskontrolle (QK) enthalten. 

Warum darf dies seit Mitte 2016 nicht mehr sein?

Bei Gebührenweitergabe ist die tatsächliche Nutzung der Dienstleistung erforderlich. 

Bei den Beiträgen ist nur die Möglichkeit der Nutzung erforderlich. Diese Nutzungsmöglichkeit hatte jedes WP/vBP-WPK-Mitglied bis zur APAReG-Reform der Qualitätskontrolle 2016. Denn die QK konnte bis zur Reform auch freiwillig gemacht werden. Diese Alternative ist Mitte 2016 jedoch entfallen. 

Damit wäre die WPK nach unserer Meinung ab Mitte 2016 verpflichtet gewesen, die Kosten der Qualitätskontrolle verursachungsgerecht als Gebühren an die Abschlussprüfer weiter zu berechnen. Unsere Kammer hat diese Rechtsänderung nicht aufgegriffen. Damit zieht die WPK jedes Jahr alle Kolleginnen und Kollegen, auch die, die keine Abschlussprüfungen mehr durchführen, zur Finanzierung der Qualitätskontrollkosten heran. Das werden wir ändern, wenn wir die dafür erforderliche Mehrheit bei den Beiratswahlen erhalten.

Erster Versuch ist an der (IDW/DStV)-Ziegler- und den BIG4-Listen sowie der Geschäftsstelle gescheitert

wp.net wollte schon in der zurückliegenden Legislaturperiode 2018 -2022 diese Ungerechtigkeit beenden (siehe 7. Vorstandsziel: Reform der Beitragsordnung). Mit dem Hinweis der Kammer-Geschäftsstelle: „Wir haben kein Datenmaterial für die Ermittlung der Schlüsselgrößen, wurde das 7. Ziel schnell wieder beerdigt. Da wp.net im WPK-Vorstand in der Minderheit ist, konnten die wp.net-Vertreter die von uns geforderte Beitragsgerechtigkeit nicht herstellen. 

WP Gschrei- und vBP Eschbach-Liste wollen weiter die Beitragsreform

Unser Ziel ist jedoch unverändert: Qualitätskontrollkosten dürfen kein Bestandteil des Kammerbeitrags sein, sondern sind über eine Gebührenordnung weiter zu geben. Dabei wollen wir die QK-Kosten auf der Basis des Prüfungsumsatzes auf die Abschlussprüferpraxen umlegen. 

Unterstützen Sie bitte unser Wahlprogramm für den Mittelstand und die Einzelpraxen

Sie können uns gerne bei der Schaffung eines gerechten und fairen Kammerbeitrags unterstützen. Dazu bitten wir Sie, dass Sie Ihre 45 WP-Stimmen der WP Gschrei-Liste bzw. Ihre 9 vBP-Stimmen der vBP-Eschbach-Liste (siehe Anlage) geben. Mit Ihren 45 bzw. 9 Stimmen tragen Sie dazu bei, den beiden wp-net-Listen die für die Änderung der Beitragsordnung und Einführung einer Gebührenordnung erforderliche Mehrheit im Beirat und in Folge auch im Vorstand zu verschaffen. 

Deswegen unsere dringende Bitte: 

Nehmen Sie an der WPK-Beiratswahl bis zum 5. Juli 2022 18 Uhr (Eingang der Stimmzettel) teil. Geben Sie Ihre 45 Stimmen der WP Gschrei-Liste bzw. Ihre 9 Stimmen der vBP-Eschbach-Liste, damit wir die erforderliche Mehrheit für Ihre Beitragssenkung bekommen.

Hier erhalten Sie einen persönlichen Wahlaufruf für die WP Gschrei-Liste durch unsere Kandidatin, Frau Dr. Karin Kaiser.

Hinweis bei den fehlenden Wahlunterlagen

Sollten Ihnen Teile der Wahlunterlagen fehlen, wie zum Beispiel das Blatt mit der Erklärung zur eigenen Stimmabgabe oder ein Rücksendekuvert oder überhaupt noch keine Wahlunterlagen eingegangen sein, etc. dann bitte fordern Sie diese Ersatzunterlagen nochmals per Mail von Herrn Dr. Uhlmann an.  Der 2. Versand findet am 17.Juni statt. Wenn jemand nur einen Stimmzettel oder Wahlumschlag benötigt, wird sofort seitens der Geschäftsstelle geholfen, schrieb mir Dr. Uhlmann. 

Hier finden Sie den Artikel als pdf zum herunterladen.

Mehr zu unseren Analysen und den dazu passenden Reformplänen auf wp-net-Aktuelles und auf der wp-net-Wahl-Website:

Bildnachweissebra/Shutterstock

Beiratswahlen
2022
gewinnen!