Start

Die meisten Prüfer arbeiten in Einzelpraxen oder mittelständisch geprägten Kanzleien. Doch noch immer gibt es keine verhältnis­mäßige Qualitäts­kontrolle im Mittelstand und Einzelpraxen.

Das muss sich endlich ändern. Jetzt!

Wir kämpfen für Ihre Interessen.

Logo
Network chess
4x Text
wp-net ist größter Verband der mittelständischen Wirtschaftsprüfer in der Wirtschaftsprüferkammer.
wp-net forciert unsere Interessen und spricht mit einer starken Stimme.
wp-net entwickelt mittelstandsgerechte fachliche Regeln.
wp-net führt die WPK zurück zum Mittelstand.
Big vs. small
Big vs. small
previous arrow
next arrow
Ein IDW-Wertekodex für problemlose Zeiten

Ein IDW-Wertekodex für problemlose Zeiten

Was will uns das IDW mit ihrem Wertekodex 2022 wirklich mitteilen? Nach sechs Jahren Vorbereitung hielt das IDW die Zeit wohl für gekommen, den WP/vBP-Berufsstand mit einem Wertekodex zu "beglücken". wp-net war nur kurz etwas beschämt, dass es nicht selbst auf die...

mehr lesen
Slide
wp-net ist groß.
Mit rund 1.200 Mitgliedern und stetig steigender Mitgliederzahl ist wp-net heute der größte Verband der mittelständischen Wirtschaftsprüfer in der Wirtschaftsprüferkammer.
Slide
Groß waren die wp-net-Ziele schon immer.
Weil auch die große Mehrheit der deutschen Wirtschaftsprüfer in mittelständischen Kanzleien und Einzelpraxen tätig sind.
Slide
Groß war zum Start 2005 der wp-net-Demokratieanspruch.
Das größte Ziel von Anfang an war deswegen die Änderung des Wahlrechts für die Beiratswahlen. Die Ablösung der postdemokratischen Vollmachtswahlen durch die Briefwahl gelang wp-net 2009. Zwei Jahre später errang die wp-net-Liste mit 52 % der Stimmen 100 % der Beiratssitze. Das war bislang das größte Ergebnis aller Zeiten nach der Wahlrechtsreform!
Slide
Groß ist unsere Liebe zum gesamten Berufsstand.
Deswegen führten wir 2013 das Verhältniswahlrecht ein. Damit wollten wir die großen Gesellschaften und ihren Verband am Kammerleben wieder teilhaben lassen. Denn das von Big4 übernommene Mehrheitswahlsystem hätte uns für immer mindestens die absolute Mehrheit gebracht.
Slide
Groß war deren Undank.
Sie haben uns nach der Wahl 2014 mit 35 % Stimmenanteil aus dem Kammervorstand verbannt. Ohne die allein von wp-net eingeräumte und zu Gunsten der übrigen Listen durchgeführte Wahlrechtsänderung 2013, hätte die wp-net-WP-Liste nämlich sogar die absolute Mehrheit bei den Wirtschaftsprüfern bekommen.
Slide
Groß war 2018 die Freude über die Rückkehr von wp-net in den Vorstand der WPK.
Mit 47 % der Stimmen konnten uns die „politischen Gegner“ wohl nicht mehr aus dem Vorstand ausschließen.
Slide
Groß waren die wp-net-Ziele im WPK-Vorstand 2018 bis 2022.
Qualitätskontrolle mit Augenmaß, Angemessene und transparente Kammerbeiträge, Facharbeit mit der WPK, Zusammenführung der Berufsbezeichnungen WP und vBP.
Slide
Groß ist unsere Enttäuschung am Ende der Legislatur.
Kein Projekt von uns konnte gegen die Mehrheit der Ziegler-und DBV-Listen realisiert werden. Grund: Unsere fünf Stimmen im Vorstand der WPK ergeben bei insgesamt 13 Stimmen keine Mehrheit.
Slide
Groß ist unser Vertrauen in die Wählerinnen und Wähler.
Wir bitten um Ihre Stimmen, um wieder die absolute Mehrheit bei den Beiratswahlen 2022 zu erhalten – nur so können wir die großen Ziele erreichen!